Berichte von vergangenen Märkten

Wollmarkt 2018

Bericht über den Wollmarkt von Susanne Edelmann

Und hier sind die Fotos vom Wollmarkt 2018. Jessica Schmidt von Junebreeze Photography hat für uns wieder einige Impressionen vom Markt eingefangen.

no images were found

Nachhaltig und fair produziert

Wollmarkt Vaterstetten legt Wert auf die Qualität seiner Aussteller

Vaterstetten – Am 13. und 14. Oktober findet wieder der beliebte Wollmarkt auf dem Reitsberger Hof statt und das bereits zum 28. Mal. Insgesamt 120 Aussteller werden mit dabei sein, darunter auch etliche neue: „Uns war bei den neuen Ausstellern wichtig, dass diese möglichst fair und nachhaltig produzierte Waren anbieten“, erklärt Katharina Steindlmüller von der Vereinigung Bayerischer Milchschafhalter, die den Wollmarkt veranstaltet.
Da wäre zum Beispiel die Firma „Rauwerk Wolle“, deren Merinowolle aus einer Farm bei München stammt und im Chiemgau verarbeitet wird. „Mariposa fairtrade“ bietet Accessoires und Bekleidung aus ungefärbter oder pflanzengefärbter Alpakawolle und Biobaumwolle. Bei „Nordische Wolle“ wird Schafwolle aus dem Baltikum verarbeitet, die sich durch einen hohen natürlichen Gehalt an Wollfett auszeichnet, der die Fasern schützt und glättet. Strapazierfähigen und wasserabweisenden Loden für Pferd und Mensch gibt es bei „Belani Loden“: Im Angebot sind Pferdedecken ebenso wie Wohndecken und Reitkleidung.
Historisches Textilhandwerk verbunden mit hochwertiger Wolle, das ist die Philosophie hinter „Alte Künste“: Die Wolle wird dabei nach historischen Rezepten gefärbt. Bei „Stefis Wolle“ gibt es handgefärbte Wolle und Spinnfasern. Inhaberin Stefanie Hämmerle aus Vorarlberg gibt zudem Kurse, in denen man die alte Handwerkskunst des Spinnens erlernen kann.
Vor allem für Eltern gibt es viele interessante Aussteller mit hochwertigen Babysachen aus Wolle, wie zum Beispiel Dorothea Kondmann aus München, die in ihrem Unternehmen „Wollferl“ handgestrickte Unikate und maßgefertigte Kinderstricksachen zum Mitwachsen fertigt. Auch bei „Wäschewunder“ gibt es Schönes und Nützliches rund ums Baby, vom Alpenlook über Matschkleidung bis hin zu spezieller Kleidung für Frühchen. Erwachsene hingegen werden sicher bei „Hardy-Mode“ fündig, einem Familienunternehmen, das unter anderem Wolldecken und Wohnaccessoires anbietet.
Stammkunden können aber beruhigt sein, natürlich sind auch wieder viele altbewährte Aussteller mit dabei. Die beliebten Vorführungen im Weben, Filzen, Spinnen oder Schafscheren fehlen ebenso wenig wie ein attraktives Kinderprogramm und ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot. Übrigens verzichten alle Gastronomiestände konsequent auf Einweggeschirr und helfen so, unnötigen Müll zu vermeiden.
Der Wollmarkt findet am Samstag, 13. und Sonntag, 14. Oktober jeweils von 10 bis 17 Uhr auf dem Reitsberger Hof, Baldhamer Straße 99 in 85591 Vaterstetten statt. Der Eintritt ist frei.

 

Wollmarkt 2017

Der Wollmarkt 2017 ist vorbei und wir machen jetzt erst mal Pause bis März 2018.
Vielen herzlichen Dank an alle Besucher, Aussteller und vor allem allen Helfern, wie auch der Familie Reitsberger und Link mit Ihrem gesamten Team für ihre tolle Unterstützung beim Aufbau und während des Marktes.
Hier finden Sie Berichte und Bilder über den Woll- und Töpfermarkt 2017

http://www.susanne-edelmann.de/2017/10/herbstfreuden-in-vaterstetten/

Und hier sind die Fotos vom Wollmarkt 2017. Jessica Schmidt von Junebreeze Photography hat für uns wieder einige Impressionen vom Markt eingefangen.

no images were found

Vorbericht 2017

Am 7. und 8. Oktober wird es kuschelig auf dem Reitsberger Hof in Vaterstetten

Vaterstetten – Es ist wieder soweit: Am Wochenende 7./8. Oktober findet in Vaterstetten wieder der beliebte Wollmarkt statt und das bereits zum 27. Mal. Der Arbeitskreis Wollmarkt der Vereinigung Bayerischer Milchschafhalter ist schon seit Monaten eifrig damit beschäftigt, für die Besucher ein attraktives und vielfältiges Angebot mit rund 120 Ausstellern zusammenzustellen.

So gibt es auch in diesem Jahr wieder einige neue Aussteller, wie etwa den „Doggl-Shop“ mit dem Hausschuh, der aus den Bergen kommt. Kuschelige Capes gibt es bei „CreaSence Lifestyle“, handgefertigte Damenbekleidung aus Naturstoffen nach eigenen Entwürfen bei Jolanta Clement und Bio-Wollprodukte für die Allerkleinsten bei „Sarian Babystrick“. Brigitte Rupprecht bietet Spinnereien aus Seide.
Wer lieber selbst zu Stricknadeln und Wolle greift, wird unter anderem bei der „HerzKönigin“ fündig, hier gibt es handgefärbte Garne, etwa vom Merino- oder vom Bluefaced-Leicester-Schaf, vom Alpaka, Yak oder aus  Maulbeerhaspelseide. Bei „Caora“ kann man handgefärbte Edelgarne, Strick- und Filzpackungen erstehen und wer endlich sein Chaos bei den verschiedenen Strick- und Häkelnadeln in den Griff bekommen will, findet dafür bei „Bodolina“ pfiffige Aufbewahrungslösungen.

Aber natürlich sind auch wieder viele altbewährte Aussteller mit dabei, die in Vaterstetten seit Jahren auf eine treue Stammkundschaft zählen können, und auch die beliebten Vorführungen im Weben, Filzen oder Schafscheren sowie ein attraktives Kinderprogramm dürfen nicht fehlen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Übrigens verzichten alle Gastronomiestände konsequent auf Einweg-Geschirr und helfen so, unnötigen Müll zu vermeiden.

Der Wollmarkt findet am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Oktober jeweils von 10 bis 17 Uhr auf dem Reitsberger Hof, Baldhamer Straße 99 in 85591 Vaterstetten statt. Der Eintritt ist frei.

Wollmarkt 2016

So schnell ist der Wollmarkt wieder Vergangenheit. Ich hatte keine Zeit zwischendrin was zu posten.
Vielen herzlichen Dank an alle Besucher, Aussteller und vor allem allen Helfern, wie auch der Familie Reitsberger und Link mit Ihrem gesamten Team für ihre tolle Unterstützung beim Aufbau und während des Marktes.
Das Wetter war super. Die Stimmung war toll. Hier sind ein paar Berichte, die heute schon online stehen oder in der Zeitung.

http://www.susanne-edelmann.de/2016/10/wollmarkt-in-vaterstetten/
http://www.merkur.de/…/guten-seelen-vaterstettener-wollmark…
http://www.b304.de/ein-ausgesprochen-tolles-klie…/68398.html

Den Termin für den nächsten Wollmarkt könnt ihr Euch gleich in den Kalender schreiben: 7. und 8. Oktober 2017.

Und hier sind die Fotos vom Wollmarkt 2016. Jessica Schmidt von Junebreeze Photography hat für uns einige Impressionen vom Markt eingefangen.

no images were found

Vorbericht 2016

Neben Altbewährtem gibt es auch viele neue attraktive Angebote

Vaterstetten – Am 8. und 9. Oktober findet wieder der beliebte Wollmarkt in Vaterstetten statt und das heuer bereits zum 26. Mal. Die Vereinigung Bayerischer Milchschafhalter als Veranstalter hat dafür wieder ein attraktives Angebot auf die Beine gestellt.
So wurden heuer die Stände zum Teil neu angeordnet. Das Team der „Landlust“ ist nun mit einem eigenen Stand im Innenhof nahe der Reithalle vertreten, hier gibt es vorrangig Kaffee und Kuchen. Gleich daneben gibt es Köstliches vom Lamm am Stand von Christian Gassner. Alle Gastronomie-stände verzichten übrigens konsequent auf Einweg-Geschirr und tragen so zur Müllvermeidung bei.
Die neue Anordnung schafft mehr Platz in der Maschinenhalle, die seit einigen Monaten ganz offiziell als Versammlungsstätte zugelassen ist. Deshalb gibt es dort nun unter anderem eine neue Beleuch-tung, die den Raum zusätzlich aufwertet. „Wir konnten dort einige neue Aussteller unterbringen“, er-zählt Katharina Steindlmüller vom Arbeitskreis Wollmarkt. Bei „Kuhl-Bags“ beispielsweise präsentiert Anne Kössel ihre robusten Taschen aus Wolle in frechen Designs und der Button-Collectors-Club hat für alle, die gerne selber handarbeiten, die passenden Knöpfe im Programm. Die kleinen Kunstwerke wurden in den besten Knopf-Manufakturen der Welt nach höchsten handwerklichen Prinzipien aus Perlmutt, Steinnuss, Büffelhorn, Holz, Kokosnuss, Glas und Metall gefertigt, nur Kunststoffknöpfe sucht man hier vergebens.
Natürlich sind auch wieder viele altbewährte Aussteller mit dabei, die in Vaterstetten seit Jahren auf eine treue Stammkundschaft zählen können, und selbstverständlich gibt es für kleine und große Marktbesucher auch heuer wieder zahlreiche Vorführungen im Weben, Filzen oder Schafscheren sowie ein attraktives Kinderprogramm.